Patienteninfo

Mangelernährung

Mangelernährung - wie es dazu kommt

Die Ursachen für eine Mangelernährung sind vielfältig. Man unterscheidet quantitative Mangelzustände (Energie - und Proteinmangel) und qualitative Mangelzustände, bei denen der Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen nicht ausreichend gedeckt wird.

Besonders gefährdet sind Senioren, chronisch Kranke, Tumorpatienten oder Menschen mit schweren Magen-Darm-Erkrankungen.

Ursachen der Mangelernährung:

  • Gestörtes Sättigungs- und Durstempfinden
  • Kau- und Schluckbeschwerden
  • Nebenwirkungen von Medikamenten
  • Appetitlosigkeit
  • Erhöhter Nährstoffbedarf bei Erkrankungen

Mangelernährung und ihre Folgen:

Appetitlosigkeit
Häufig auftretende Appetitlosigkeit kann sowohl die Ursache als auch die Folge einer Mangelernährung sein

Infektanfälligkeit
Die Patienten sind anfälliger gegen Infektionserkrankungen. Hierdurch verzögert sich auch der Heilungsverlauf.

Verwirrtheit/Demenz
Mangelernährung und Flüssigkeitsverluste können zu Verwirrtheitszuständen führen

Wundheilungsstörungen
Bei Patienten, die einen schlechten Ernährungszustand aufweisen, treten oftmals eine verzögerte Wundheilung oder auch Druckgeschwüre auf

Allgemeinbefinden
Allgemeine Schwäche, anhaltende Müdigkeit und ein eventueller Gewichtsverlust können auf eine Mangelernährung hinweisen

  © 2019 Praximed Home Care GmbH · Friedrich-Krupp-Straße 14 · 40764 Langenfeld · Tel. 02173-973160
Design/Code Source Media